Horst Drzysga GmbH
Oken 1
28219 Bremen

Telefon: +49 (0)421 4 98 40 70
Telefax: +49 (0)421 4 98 40 99
E-Mail:  info@horst-drzysga.de

Inspektion

Rückstausicherungs-Prüfung

 

Durch einen Stau im Kanalnetz, etwa durch Kanalverstopfung oder starke Niederschläge, kann es in Gebäuden ohne Rückstausicherung zu erheblichen Schäden kommen. Dort steigt das Wasser bis maximal auf das Niveau der Straßenoberkante (Rückstauebene) an und kann dann alle tiefer liegenden Bereiche des Hauses, wie den Keller mitsamt dem Inventar, überfluten.

Aus diesem Grund sollten sämtliche Ablaufleitungen des Entwässerungssystems eines Gebäudes (Waschmaschinen, Duschen, Handwaschbecken etc.) mit einer Rückstausicherung versehen sein. Für die Haus- und Grundstücksentwässerung gibt es verschiedene Möglichkeiten der Rückstausicherung.

In den Fällen, in denen ein freies Gefälle zum Kanal gegeben ist, können Klappen- und Kolbenverschlüsse verwendet werden. In diesem Fall muss allerdings während des Rückstaus vollständig auf die Einleitung von Abwasser verzichtet werden.

Eine weitere Möglichkeit der Rückstausicherung bieten Abwasserhebeanlagen. Sie erlauben auch bei Rückstau im Kanal eine uneingeschränkte Nutzung von Wasserverbrauchsstellen in der Küche oder in Sanitärräumen. Meist werden die Abwässer in eine Sammelleitung gefördert, die unter der Kellerdecke installiert wird. Durch eine Rückstauschleife, die über der Rückstauebene verläuft, wird die Flutung des Kellers auch bei einem Stromausfall sicher verhindert.

Die Horst Drzysga GmbH hilft Ihnen gerne weiter!












 
Horst Drzysga GmbH